Need for Speed 2015

Das Need for Speed Q&A auf der Gamescom 2015

Neben einer umfangreichen Vorstellung der Demo, die übrigens die gleiche wie auf der E3 im Juni war, fand auch eine Q&A mit allen Entwicklern samt Überraschungsgästen statt. Wir trauten unseren Augen kaum als wir Ken Block und Magnus Walker sahen, die dem neuen Need for Speed helfen eines der besten Need for Speeds überhaupt zu werden.

Verständlicherweise waren die Q&A als auch das Spiel schnell Nebensache, denn einen Ken Block oder den Porsche Veteranen wie Magnus Walker sieht man nicht alle Tage. Trotzdem gab uns das Entwicklungsteam einige Antworten auf die gestellten Fragen und stellte uns die Fahrzeugindividualisierung rund 30 Mintuten vor.

Wieviele Fahrzeuge werden in Need for Speed enthalten sein?

  • Eine genaue Antwort kann man derzeit nicht geben. Im September will man aber eine genaue Liste der verfügbaren Fahrzeuge veröffentlichen.

Wird man auch das innere, also das Interieur anpassen können?

  • Nein. Ihr werdet aber die Möglichkeit haben das Soundsystem zu verbessern und somit einen anderen Klang der Musik zu erleben.

Wird man in der Lage sein sein Auto und die Konfiguration mit Freunden zu teilen?

  • Bisher nicht. Es ist aber eine coole Idee, die wir zusammen mit unserem Team besprechen werden.

Wird es Elektro Autos geben?

  • Zum Release werden wir keine Elektro Autos haben. Wir können uns aber gut vorstellen, dass ein Auto von Tesla in Need for Speed integriert wird.

Wir stark sind die Cops und wie ist die AI?

  • Es wird im Gegensatz zu Most Wanted nicht mehr sechs Coplevel geben, sondern nur zwei. Je nach Stufe und District werden Polizisten andere Fahrzeuge fahren. Der Fokus liegt aber nicht so stark auf der Polizei. Die AI haben wir aber trotzdem verbessert.

Wieviele Bereiche/Viertel wird es in  Ventura Bay geben?

  • Ingesamt wird es sechs unterschiedliche Viertel in Ventura Bay geben.

Wie wird der Online Modus realisiert?

  • Erstmals in der Need for Speed Geschichte setzt das Studio auf dedizierte Server im Hintergrund, auf denen die Spieler sich einfinden und zusammen die Städte unsicher machen – also ähnlich wie in GTA 5. Peer-2-Peer Verbindungen spielen also nicht länger eine Rolle. Außerdem werde man so Cheater besser erkennen können, da viele Berechnungen und Logiken bereits auf dem Server stattfinden.

Wir groß ist Ventura Bay?

  • Ventura Bay wird zweimal so groß sein wie die Welt von Need for Speed Rivals.

Wird es einen Tag/Nacht Wechsel geben?

  • Es wird verschiedene Stufen geben. Das Spiel wird also nicht so dunkel sein wie bisher in den Trailern gezeigt.

Das neue Need for Speed soll am 03. November 2015 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen und kann bereits bei Amazon.de und Origin vorbestellt werden.

Videovorstellung

Need for Speed Payback Gameplay Trailer

Umfrage

Wirst du dir Need for Speed Payback vorbestellen?

Loading ... Loading ...
Twitter Facebook