Need for Speed The Run

Zusammenfassung der NFS The Run Präsentation

Heute wurde im Kino der EA Community Lounge eine kleine Präsentation zu The Run von NFSDrew veranstaltet. Er hat uns einen kleinen Überblick über das Spiel und den bisherigen Entwicklungsstand gegeben.

Hier können wir euch eine kleine Zusammenfassung dazu geben:

Die Story

Zunächst wurde ein wenig über die Story von NFS The Run gesprochen. Dazu hat uns Drew nochmals den bereits bekannten Trailer zu NFS The Run gezeigt. Er wies daraufhin, dass es in The Run im Wesentlichen darum geht, dass Jack, die Hauptfigur des Spiels, versuchen muss an über 200 Gegnern vorbei zu kommen und als 1. in New York anzukommen. Dazu muss er die komplette USA durchqueren und so einigen Gefahren trotzen. Am Ende stehen ihm bei einem Sieg 25 Millionen US Dollar zu.

Hier nochmal der The Run Trailer zur Erinnerung:

httpvh://www.youtube.com/watch?v=xNz_va0djG0

Das Team

Im wesentlichen befasst sich ein fast komplett neues Team bei Blackbox mit dem neuesten Need for Speed Teil. Es sind zwar noch einige alte Bekannte aus dem Team dabei, allerdings werden diese durch viele neue sehr fähige Entwickler ergänzt. So ist ein sehr produktives Team zusammen gekommen, welches viele tolle neue Ideen umsetzen kann.

Übersicht über das Spiel

Während des Spiels wird der Fahrer sehr viele verschiedene Geländerarten durchqueren und dabei mit einigen Naturelementen zu tun bekommen. Dies ist neu für einen Need for Speed Teil, da die Umgebung meist auf eine einzelne Stadt beschränkt war und so die Gegebenheiten ähnlich waren. Gerade aus diesem Grund wird Need for Speed The Run keinen Explore Modus beinhalten, da man nicht die kompletten USA innerhalb von 2 Jahren in ein Spiel einfügen kann.
Im nächsten Trailer werden wir uns auf einen neuen Modus freuen können der bisher noch nicht in einem Need for Speed Teil zu sehen war. Wir können uns also sehr auf den nächsten Trailer freuen.
Man kann im Spiel XP gewinnen. Mit diesen XP kann man sowohl neue Wagen freischalten, als auch Nebenevents freispielen, welche sich nicht auf der normalen Karriereroute befinden. Dazu wird es eine Challenge Series geben zu der Drew bisher noch nichts konkretes zu sagen kann.
Während der Karriere wird man weniger als 10% der Zeit außerhalb seines Fahrzeuges verbringen. Diese Szenen außerhalb eines Autos sollen nur die Story etwas näher bringen und dem Spieler so eine gute Übersicht über die Geschehnisse geben. Die Story in NFSTR wird mit Abstand die beste Story eines Need for Speed Spieles werden.

Frostbite 2
Die Qualität dieser Engine hat NFS deutlich im positiven Sinne beeinflusst. Es ist den Entwicklern nun deutlich leichter möglich ihre Gedanken und Ideen im Spiel umzusetzen. So können deutlich bessere Ergebnisse erzielt werden die ohne die Frostbite 2 Engine nicht möglich wären. Diese Engine hat das Spiel sehr viel weiter entwickelt und trägt mit dazu bei, dass NFSTR eines der besten NFS Teile wird.

Physics
Durch die Arbeit von Alex Grimbley, welcher u.a. an so großartige Spielen wie Dirt 2 und Grid beteiligt war, konnten wir unsere Physics deutlich verbessern. Wir haben versucht die Physics so zu gestalten wie es ein Spieler erwartet. D.h. die Autos sollen sich z.B. beim Anfahren so verhalten wie man es als Fahrer erwartet. Jedes Auto wird ein komplett eigenes Fahrverhalten besitzen und so auch sehr viel Abwechslung in die Physics bringen.

Autolog
Autolog wird wie bereits aus den vorherigen NFS Teilen bekannt wieder in The Run vorhanden sein. Es wird einen Photo Modus und eine Gallery geben. Man kann ebenso sehr viele Sachen wie Streckenrekorde, Screenshots oder Comments über das Autolog teilen. Ebenso hat man wie bereits aus Hot Pursuit bekannt die Möglichkeit seine Zeit mit anderen nach jedem Rennen zu vergleichen. Neu wird allerdings sein, dass man bereits live im Rennen sieht wieviel Rückstand oder Vorsprung man auf einen seiner Freunde bei einem bestimmten Event hat.
Es wird bei Autolog desweiteren wieder eine Speedwall geben und Autolog wird ebenso wieder Vorschläge liefern, welches das sinnvollste nächste Event für einen Spieler ist.
Auf der Autolog Seite wird es ebenso ein neues Feature in The Run geben. So gibt es ein Dashboard bei jedem Login auf der Autolog Seite. Auf dieser Seite werden alle Informationen ein wenig zusammengefasst und es dient so als eine Art Overview.
Zusammengefasst gibt es einige Neuerungen für das Autolog in The Run und wir können uns ebenso auf einige neue Autolog Rewards freuen.

Einige andere Fakten die wir Jason DeLong während des Q&A entlocken konnten fasse ich hier nochmal zusammen:

  • Es werden 12 – 16 Spieler im Multiplayer zur gleichen Zeit gegeneinander fahren können
  • Es wird viele neue Modi geben, welche aus alten NFS Teilen noch nicht bekannt sind
  • Es wird ein neues Rewardsystem geben
  • Falls man im Spiel crasht wird man bei einem bestimmten Checkpoint wieder aufgesetzt. Man hat nur eine begrenzte Zahl an Rücksetzvorgängen pro Rennen bevor ein Rennen für einen Fahrer komplett beendet ist.
  • Es gibt bisher noch keine Infos ob es im Multiplayer auch Rundkurse geben wird oder ob wir wieder nur Rennen von einem bestimmten Punkt bis zu einem Anderen sehen werden
  • Man wird nur 1 Profil für sich selbst erstellen können, da dies mit der EA ID verbunden ist und es daher keine Möglichkeit gibt 2 Profile für sich selbst zu erstellen
  • Es wird 4 verschiedene Schwierigkeitsmodi geben. Diese werden von easy bis impossible gehen. Impossible wird dabei ein Modus sein der nur von den „hardest of the hardcore“ zu bezwingen sein wird

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben

Videovorstellung

Need for Speed HEAT – Offizieller Ankündigungstrailer

Umfrage

Wie gefällt dir Need for Speed Heat?

Loading ... Loading ...
Twitter Facebook