Allgemein

Criterion Games & Codemasters Cheshire arbeiten auch in Zukunft zusammen an Need for Speed

Schon in den vergangenen Monaten haben die beiden Studios eng miteinander zusammengearbeitet, um den kommenden Need for Speed Titel zu entwickeln, wir berichteten. Nun gibt es aktuelle Informationen dazu, wie die Zusammenarbeit in Zukunft ablaufen wird.

Codemasters gab nämlich bekannt von nun an vereint an kommenden Spielen zu arbeiten und die beiden Entwicklerteams zu fusionieren, um die Zukunft der „Need for Speed“-Reihe zu gestalten. Außerdem besitzt das Videospielunternehmen dadurch ein einheitliches Studio mit zwei Standorten.

Ob Criterion Games und Codemasters Cheshire dieses Vorhaben gelingt, wird das nächste „Need for Speed“ zeigen. Während Criterion durch die actiongeladene „Burnout“-Reihe bekannt geworden ist, arbeitete das Cheshire-Team an Titeln, wie „MotorStorm“ und „Onrush“. Ausreichend Erfahrung im Bezug auf Arcade-Racer scheint also definitiv vorhanden zu sein.

Offiziell vorgestellt hat EA das kommende Need for Speed noch nicht. Dennoch gibt es bereits ein paar Details. So sind bereits unbestätigte Screenshots und ein Videos ans Licht gekommen, die einen Teil der Spielwelt und die vermutliche Karte zeigen

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben

Umfrage

Wie gefällt dir Need for Speed Heat?

Loading ... Loading ...
Twitter Facebook